Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Einzel-Coachings für  Frauen: (Online)

  • Selbstliebe/Körperliebe -
    natürliche Nacktheit

  • Sinnlichkeit & Lust - Selbstliebe-Sessions

  • Übungen mit dem Jade-Ei

  • Verwendung eines Kristall-Chakrubs

  • Yoni-/G-Punkt-Selbstmassage

  • SCHAM-LOSigkeit & Tabu-Deprogrammierung

  • Die Yoni als Kraft- & Manifestationszentrum

    für ein Leben Deiner Träume ...

Auf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, KroatienAuf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, Kroatien

Sinnliche Manifestation...

Veröffentlicht am 01.07.2018
Ich habe in der letzten Zeit schon einiges darüber geschrieben, daß wir Weiber in besonderer Weise Schöpferinnen sind und erschaffen können, und zwar durch ... Sexualmagie ... Dies haben wir in früheren Zeiten ganz selbstverständlich alle getan und im Mittelalter hatten wir als “Hexen” bzw. Hagezussas (Zaunreiterinnen) dieses Wissen und praktizierten es. Was heute Zaubern genannt wird, war in Wahrheit nichts anderes als Erschaffen... Nun kommt seit kurzem all dieses Wissen Stück für Stück wieder zu mir, fordert mich dazu heraus, die Ängste, die mir eingebleut wurden durch entsprechende Erfahrungen in diversen Inkarnationen, zu transformieren und ein für alle Mal hinter mir zu lassen...So wird der Weg wieder frei, damit all meine Zellerinnerungen wieder an die Oberfläche kommen können und ich das alte Wissen wieder leben kann. Ich habe begonnen, wieder mit Sexualmagie zu experimentieren - allein und nun auch gemeinsam mit meinem geliebten Seelengefährten und Ehemann Markus Antharius. Und ich darf nun Erfolge erleben, die mich einfach nur noch staunen lassen und unendlich dankbar machen. Gestern in ganz besonderer Weise... Ich habe mich in der letzten Zeit immer mehr danach gesehnt, wieder in die Sauna gehen zu können und auch endlich wieder zu schwimmen...So faßte ich den Entschluß, mir für meinen Geburtstag einen Saunabesuch zu manifestieren - ohne zu wissen, wie das möglich wäre. Aber ich entschied und glaubte daran, daß ich es erreiche...Vor einigen Wochen habe ich mir dann durch Sexualmagie genau diesen Besuch erschaffen, indem ich mir die gewünschte Sauna genau visualisierte - den Badegarten mit Swimming-Pool bei strahlendem Sonnenschein - verstärkt noch durch massives Sprechen von Affirmationen in den letzten Tagen daß immer Sommer, Sonne, Sonnenschein sein soll... Und siehe da...Gestern morgen, als ich noch schlief, stellte Markus fest, daß der Himmel total zugezogen war, und bis ich dann aufstand, verwandelte sich der Himmel und wurde strahlend blau und die Sonne schien...und das, wo die meisten meiner Geburtstage im Regen stattfanden... Auch das Geld dafür ist vom Universum geliefert worden durch die magische Rückzahlung des Betrages für die Autoversicherung...So fuhren wir am Nachmittag das erste Mal zu einer Sauna, die 30 Kilometer von uns entfernt liegt. Wir stellten fest, daß sie über einem Arreal lag, in dem Tiergehege untergebracht sind, und während unseres Besuchs hörten wir immer wieder die Geräusche der Tiere, vor allem das Gurren und Schnattern der Vögel...
Vor dem Eingang zur Sauna...Vor dem Eingang zur Sauna...Die Sauna war schon am Eingang sehr einladend und urgemütlich. Wir wurden sehr freundlich vom Besitzer empfangen, der uns auf einer Skizze den Aufbau der Sauna erklärte. Sie besteht zu einem sehr großen Teil aus Naturholz und verströmt dadurch eine sehr lebendige sinnliche Atmosphäre voller Geborgenheit...Nachdem ich dann kurze Zeit mit Markus in der 90 Grad heißen Sauna war, machte ich es mir auf einem Liegestuhl auf der Wiese des Badegartens, der zum Teil parkähnlich mit riesigen Bäumen gestaltet ist, gemütlich. Ich praktizierte dann Yoni-Gazing - legte mich nackt hin und streckte meine geöffnete Yoni der Sonne entgegen Das tat so gut...Während alle anderen - vor allem die Frauen - nur in Bademänteln und/oder Handtüchern herumliefen, genossen wir es, ständig nackt sein zu können und uns frei und ungeniert zu bewegen. Ich stieg dann auch in den unbeheizten Swimming-Pool, und nachdem ich mich an die Wassertemperatur gewöhnt hatte, genoß ich es in vollen Zügen, endlich wieder schwimmen zu können. Ich war dabei ganz allein im Pool - so wie wir auch bei fast allen Saunabesuchen alleine waren, da nur wenige andere Gäste da waren.

Nachdem wir dann im Dampfbad waren und dabei ein Salzpeeling gemacht hatten, lagen wir den ganzen Nachmittag in der Sonne und genossen die Wärme und die herrliche Natur ringsum. Wir hielten uns an den Händen, berührten und streichelten uns immer wieder. Zwischendurch setzten wir uns auf eine urige Partnerschaukel aus Holz einander gegenüber und schaukelten ganz lange miteinander. Das war einfach nur himmlisch, und ich dachte an meine Visualisation und daß ich nun genau dieses Bild vom Sauna-Badegarten und noch viel mehr erfahren durfte und mitten drin war...und ich fühlte unendlich viel Dankbarkeit... Ich bekam immer mehr Hunger, und irgendwann kam dann eine Bedienung zu uns an den Liegestuhl und fragte, ob wir auch gerne die Karte hätten, was wir dann bejahten. Das Geld, das uns zur Verfügung stand, reichte perfekt für den Saunabesuch, 2 Essen und Getränke Sie brachte uns die Karte, die auf einem urigen schweren Holzbrett befestigt war. Ein Blick in ihren Inhalt ließ mich in wundervoll kreativen sinnlichen Speisen- und vielfältigen Getränkebeschreibungen schwelgen, wie ich es noch in keiner Sauna gesehen habe, und es gab soviele Angebote, daß ich mich kaum entscheiden konnte. Dann entschied ich mich schließlich für Kräuterpfannkuchen mit Räucherlachs und Kräuterquark gefüllt und reichlicher Salatbeilage. Ich bin zwar mitten in meiner Darmsanierung und Ernährungsumstellung auf milchprodukte- und glutenfrei, wollte an meinem Geburtstag jedoch bewußt eine Ausnahme machen Und ich sollte es auch nicht bereuen...Wir beschlossen, nackt an einem runden Tisch im Badegarten zu essen und nicht auf der Terrasse am Pool, wo wir einen Bademantel hätten tragen müssen...So brachte uns die Bedienung schon nach kurzer Zeit einen herrlichen Teller mit Kräuterpfannkuchen-Röllchen und in der Mitte kunstvoll drapiert einen köstlichen leckeren Salat samt halbem “Kaviar”-Ei Dazu noch ein leckeres Ki-Ba (Kirsch-Bananen-Saft), das ich sehr gerne mag.
Köstliches Geburtstagsessen...Köstliches Geburtstagsessen...
Nach dem Essen, das wir bei den letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen, wärmten wir uns drinnen auf bei einem Fußbad. Anschließend spazierten wir durch den nun leeren Badegarten und gingen dann abschließend noch in die Erdsauna im Garten - ein sehr kleiner Raum mit offenem Feuer in einem Mini-Holzhäuschen mit fast bis zum Boden heruntergezogenen begrüntem Dach. Als wir die Sauna betraten, hatte ich das Gefühl, im Schoß von Mutter Erde angekommen zu sein. Dort erwartete uns nun eine außerordentliche Erfahrung. Denn als wir da drin lagen bei ca. 80-85 Grad und schwitzten - ganz alleine für uns -, begann ich, mit meinen Füßen Markus´Füße zu liebkosen...Er stand dann auf, kniete sich neben mich und begann, meine Yoni zu küssen - dabei immer das kleine Glasfenster - die einzige Verbindung nach draußen - im Auge. Schließlich kniete er sich vor mich und begann, mit seinem erigierten Penis in mich zu gleiten.



Wir beide waren klatschnaß und verschwitzt, und es war in der großen Hitze eine ziemliche Herausforderung für mich, mich dafür zu öffnen, aber es war auch sehr erotisch und glitschig, und so öffnete ich mich für diese Vereinigung. Wir spürten unsere Energien und nach kurzer Zeit zog sich Markus dann wieder zurück und wir verließen die Sauna ...

Vor der MAA-ErdsaunaVor der MAA-Erdsauna
Zum Abschluß gingen wir dann nach oben in den ersten Stock, wo uns kuschlige Schaukel-Himmelbetten erwarteten. Auch dort waren wir alleine, und eine Mitarbeiterin hat sogar noch wieder das Licht angeschaltet - extra für uns Wir schaukelten so, eng aneinander gekuschelt mit Blick auf den beleuchteten Pool und Badegarten dem Ende dieses herrlichen Saunabesuchs entgegen...