Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Einzel-Coachings für  Frauen: (Online)

  • Selbstliebe/Körperliebe -
    natürliche Nacktheit

  • Sinnlichkeit & Lust - Selbstliebe-Sessions

  • Übungen mit dem Jade-Ei

  • Verwendung eines Kristall-Chakrubs

  • Yoni-/G-Punkt-Selbstmassage

  • SCHAM-LOSigkeit & Tabu-Deprogrammierung

  • Die Yoni als Kraft- & Manifestationszentrum

    für ein Leben Deiner Träume ...

Auf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, KroatienAuf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, Kroatien

Experiment Grenzenlose Freiheit in der Liebe

Veröffentlicht am 20.02.2019

Als Markus und ich uns kennenlernten, wollten wir neben unserer Beziehung noch offen sein für andere Partner. Als sich herausstellte, daß wir Zwillingsflammen sind und in der Beziehung miteinander nicht das Geringste offen bleibt, sondern wir restlos glücklich und erfüllt miteinander sind in allen Bereichen und uns perfekt ergänzen, konnte keiner von uns sich mehr vorstellen, mit einem anderen zusammen zu sein. Doch sah Markus von Anfang an, daß da noch mehr ist bei mir...

Ich hatte im Jahr zuvor viele sexuelle Abenteuer erlebt mit anderen Männern, nachdem ich erkannt hatte, daß ich eine Liebespriesterin bin und es meine Aufgabe ist, durch meine Liebe andere Männer wieder (sexuell) zu heilen und mit der Göttin zu verbinden (religio). Er wußte, wenn ich meine Bestimmung erfüllen wollte, dann würde dies irgendwann, wenn ich soweit bin, geheilt bin und in meiner Kraft stehe, wieder durchbrechen müssen, und er gab mir jeden Freiraum dafür. Nur ich brauchte noch einige Jahre, bis ich alles geheilt und transformiert hatte und meine sexuelle Energie voll zum Durchbruch kommen sollte...

Letztes Jahr nun fühlte ich mich immer unglücklicher und frustrierter, und ich stagnierte immer mehr. Nachdem uns beiden im Jahr davor klar war, daß es nun an der Zeit ist, unsere Berufung zu erfüllen, war ich Anfang letzten Jahres wieder angstvoll zurückgewichen und hatte zugemacht. Auch Markus war immer mehr nur noch am Funktionieren und unsere Sexualität lief zeitweise auf Schmalspur. Ich wußte, daß wir uns lieben, doch es war nicht mehr wirklich fühlbar für mich. Wir lebten in jeglicher Hinsicht im Mangel. Ich hatte mich immer mehr eingesperrt aus Angst, Scham und Schuldgefühlen, und Markus ermutigte mich dazu, endlich meine wahre Natur zu leben als die die Allmutter mich erschaffen hat. Und durch die Rauhnächte dann erfolgte für mich der Sprung in ein ganz neues Leben. Die Allmutter weihte mich zur „Hohepriesterin der weiblichen Lust, Erfüllung & Anbindung an die Quelle“, meine sexuelle Energie brach total frei, und ich wußte, nun ist die Zeit gekommen, wieder als Liebespriesterin zu wirken. So wurde ein Mann auf Facebook zu mir geführt, durch dessen Chat-Austausch sich weitere Türen für mich öffneten, und im Swingerclub dann ein wundervoller Mann und Liebhaber, durch den weitere Heilung geschah auf beiden Seiten...

So öffneten sich Türen für mich und alles wurde und wird nun zu mir und uns geführt ohne jegliches Zutun. Nur die mutige Entscheidung, alles Alte loszulassen und mich bedingungslos wieder mit der Allmutter zu verbinden und mich der Führung durch sie anzuvertrauen, war unabdingbar Voraussetzung dafür.

Und welche Konsequenzen hat dies nun? Mich wieder auch für andere Männer zu öffnen ist das eine, doch war auch klar, daß es bedeutet, daß ich auch Markus endlich freigebe für SEINEN Dienst an der Göttin. Auch hier war klar, daß dies irgendwann anstehen würde, und jetzt, wo ich meinen selbst kreierten Käfig wieder verlasse, ist die Zeit auch für ihn gekommen. Dies war die letzten Tage eine immense Herausforderung für mich und mobilisierte sämtliche (Überlebens-)Ängste, Eifersucht und Schmerz. Nur dadurch, daß ich mich diesen Emotionen immer wieder öffnete und mich absolut offen und ehrlich mit Markus austauschte über alles, konnte auch meine Lust sich weiter befreien.

Und mit Erstaunen stellte ich fest, daß durch MEINE Lust auch Markus´ Lust und männliche Energie ganz neu durchbrach und uns völlig neue Erfahrungsräume auftat und unser Leben auf eine ganz neue hohe Stufe hob. Alles fließt nun, und durch die neu gewonnene Freiheit blüht zudem unsere Liebe und wir beide ganz neu auf und wir verjüngen uns dabei merklich. Unsere Gesichter werden so rosig wie noch nie, Falten glätten sich, unsere Augen strahlen und leuchten, wir sind so in der Liebe, albern rum und lachen miteinander und sind in einer so hohen Schwingung, wie ich es zu Anfang unserer Beziehung ansatzweise erlebt habe. Doch nun auf einer viel höheren Ebene, da ich damals noch viele Altlasten zu transformieren und innere Höllen zu durchschreiten hatte. Wir stellen erstaunt fest, daß unsere Liebe noch viel harmonischer, nährender, tiefer, stärker, inniger und intimer wird als sie es je eh schon war früher.

Und so stellen wir auch fest, daß die Ängste, die bei mir aufgebrochen sind, völlig haltlos sind, da keiner von uns das Bedürfnis hat nach weiteren Beziehungen neben der unseren. Es geht einzig und allein um unseren Liebesdienst, darum, unsere Liebe auch zu anderen zu verströmen, die die Allmutter zu uns führt. Dies sieht bei mir dann etwas anders aus als bei Markus. Markus hat auch gar nicht das Bedürfnis, sich für andere Frauen zu öffnen wie ich mich für andere Männer. Für ihn als Liebespriester wird es hauptsächlich um (erotische) Berührungen und Massagen gehen, während meine Energie als Frau, Tochter und Kanal der Allmutter sich vielfältiger ausdrücken will, da wir Frauen der Urgrund der Schöpfung sind und Männer nur durch die sexuelle Verbindung mit uns sich mit der Allmutter verbinden können. Die Sexualität wurde völlig aus der Spiritualität ausgeklammert, was vor Jahrhunderten noch völlig anders war. Und dies muß sich nun wieder ändern.

So merke ich, daß alles immer mehr in die Mitte und in die Balance rückt und mein Urvertrauen ungemein gefestigt wird. Ich freue mich nun auf unseren Dienst und auch auf alle Herausforderungen, die er mit sich bringen wird, da ich weiß, daß wir und auch unsere Liebe nur daran wachsen können. Denn wir beide als Zwillingsflammenpaar und unsere Liebe ist das Fundament, von dem alles andere abhängt, und es benötigt unser beider Licht, um die Liebe in anderen zu entzünden. Deshalb konnte es auch vorher für keinen von uns beiden nachhaltig funktionieren, diesen Dienst an der Göttin zu erfüllen.

LIEBELIEBE