Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Einzel-Coachings für  Frauen: (Online)

  • Selbstliebe/Körperliebe -
    natürliche Nacktheit

  • Sinnlichkeit & Lust - Selbstliebe-Sessions

  • Übungen mit dem Jade-Ei

  • Verwendung eines Kristall-Chakrubs

  • Yoni-/G-Punkt-Selbstmassage

  • SCHAM-LOSigkeit & Tabu-Deprogrammierung

  • Die Yoni als Kraft- & Manifestationszentrum

    für ein Leben Deiner Träume ...

Auf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, KroatienAuf dem Sveta Nikola,Insel Hvar, Kroatien

Die Verehrung von Frauenfüßen...

Veröffentlicht am 30.09.2019

Mein Schatz liebt es, die Füße von Frauen zu verwöhnen - ganz besonders meine ;-) , und ich liebe das auch total. Doch auch die Füße anderer Frauen streichelt und massiert er gerne - ohne jeglichen sexuellen Hintergrund. Vielen Männern geht es so, und es wird gesagt: Sie haben einen Fuß-Fetisch. Doch was ist der wahre Hintergrund dafür?

Wenn ein Mann die Füße einer Frau liebkost, dann tut er dies, weil er sich unbewußt daran erinnert, daß dies die Männer schon vor Tausenden von Jahren taten. Er sehnt sich dabei zurück in seinen ursprünglichen spirituellen Zustand, und es ist in Wahrheit Göttin-Verehrung. Der Fuß ist im Besonderen mit den Ley-Linien des Erdgitternetzes verbunden, und so gab es viele Barfuß-Rituale bei den Druiden und Heiden. Seit Tausenden von Jahren wußten die Menschen, daß das Berühren von Frauenfüßen den Segen der Göttin zur Folge hat und daß spirituelle Kraft und Stärke von den Sohlen der weiblichen Füße ausstrahlt. Es war ein Heilungs-Ritual und eine Kunst. Es war ein heiliges spirituelles Ritual und ein Weg, die Schwingung einer Frau zu erhöhen und damit die Schwingung der ganzen Bevölkerung, der ganzen Erde. 

Heutzutage ist diese Bedeutung völlig verloren gegangen und nur in seiner sexuellen Ausformung als "Fetisch" noch aufrecht erhalten geblieben. Doch es hat nicht das Geringste etwas damit zu tun, auch nicht mit Dominanz oder Unterwerfung. Es wird Zeit, daß wir zum Ursprung und zur ursprünglichen Bedeutung aller Dinge zurückfinden und alles, was an Masken drum herum gelegt wurde, entfernen...Dann brechen wir wieder in die Freiheit durch, die unser Geburtsrecht ist.

Ich habe diese Verehrung immer geliebt, da ich fühlte, daß es etwas Besonderes ist und eine besondere Bedeutung hat für uns Frauen - und auch für die Männer -, daß es ganz viel an Heilung beinhaltet, dies zu kultivieren...Und nicht zuletzt durch die Fußreflexzonen-Massage ist es allen bekannt, daß wir mit den Füßen auch ein jedes Organ erreichen und heilen können. Die Füße tragen uns ein Leben lang auf unserem Weg, und haben es zutiefst verdient, wieder einen ganz neuen Stellenwert und Raum in unserem (sinnlichen) Leben zu erhalten. Vielleicht hast Du ja auch mal Lust, Deine Füße mit Toekinis zu schmücken wie ich auf meinem Hochzeitsfoto unten...Den Link dazu schicke ich Dir gerne auf Anfrage...

Mein Schatz liebt es auch überaus, nicht nur meine Füße zu streicheln und zu massieren, sondern auch, mir die Zehennägel zu schneiden und zu pflegen, und er tut dies voller Liebe und Hingabe. Nie hätte ich mir vorstellen können, daß ein Mann mir diese Geschenke machen würde. Es ist an der Zeit, daß wir Frauen uns wieder an den wahren Wert unseres Körpers erinnern und uns wieder für seine Verehrung durch die Männer öffnen. Dazu dürfen wir auch jeglichen Schmerz anschauen und durchfühlen, der dieser Öffnung noch im Wege steht...Denn nur so können wir uns für diese Geschenke auch öffnen und sie annehmen...

Falls Du jetzt merkst, daß da noch Widerstände und Blockaden sind bei Dir, dann buche Dir gerne ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch bei mir über das Kontaktformular auf meiner Angebotsseite oder über yoni.kiss@web.de. Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen.

Geschmückte Frauenfüße...Geschmückte Frauenfüße...